Regenbogenbrücke

03.02.2017

 

Maiky, er wurde nur 7 Monate alt,  hat heute den Kampf verloren und wurde, um ihm weitere Qualen zu ersparen, beim Tierarzt erlöst. Seine Pflegemama hat ihn begleitet.

01.02.2017

 

Heute ist Nami (Jule) mit nur 10 Monaten über die Regenbogen- brücke gegangen. Wir trauern mit den Katzeneltern, die sie auf diesem Weg begleitet haben. Nach einer kurzen schweren Krankheit  wurde Nami beim Tierarzt erlöst. Namis wird auch von ihrer Spielgefährtin Arya (Leni) sehr vermisst.

03.09.2016

 

Wir trauern um Fridolin. Er ist von seinem nächtlichen Streifzug nicht zurückgekehrt.

Nun wurde er tot aufgefunden. Leider konnte er nur eine kurze Zeit den Freigang genießen.

Wir begleiten Fridolin in Gedanken über die Regenbogenbrücke und werden ihn nicht vergessen.

29.05.2016

 

Wir sind traurig, dass die beiden Katzenkinder Smilla und Pepe von unserer Katzenmama Hope, den Kampf verloren haben. Smilla und Pepe sind letzten Mittwoch über die Regenbogen- brücke gegangen. Unsere Katzenkinder sind gerade einmal acht Wochen alt geworden.
Am 25.05.2016 haben uns zwei von Hopes Babys für immer verlassen. Leider konnte der Tierarzt den beiden Kätzchen, die in Behandlung waren, nicht mehr helfen.

17.04.2016

Kater Mäxchen hat uns heute für immer verlassen. Nach einer kurzen schweren Krankheit, einem Klinikaufenthalt wo ihm die Ärzte nicht mehr helfen konnten, ist er über die Regenbogen- brücke gegangen.
Wir sind traurig, dass Mäxchen nach nur 1 ½ Jahren in seinem schönen Zuhause wo er geliebt und umsorgt wurde, verlassen musste.

10.11.2015


Wie wir heute erfahren haben, ist Bella vor einiger Zeit verstor- ben. Bella war eins von Mimis Katzenkinder, die in einer unserer Pflegestellen im November 2014 geboren wurden. Wir sind un- endlich traurig, dass Bella nur so ein kurzes Leben hatte. 

 

25.08.2015


Luna wurde heute von ihren Leiden erlöst. Nachdem sie schon einige Zeit in tierärztlicher Behandlung war, ist heute die Ent-  scheidung vom Tierarzt getroffen worden.  Luna ist Anfang 2014 als Fundier zu uns gekommen und im Juni 2014 nach Hamm gezogen. Luna ist nur 3 Jahre alt geworden.

 


01.08.2015

Rópalo ist über die Regenbogenbrücke gegangen. Er hat uns für immer verlassen. Sein kurzes Leben hat ein jähes Ende gefunden. Wir sind sehr traurig und werden ihn nicht vergessen.


15.07.2015

Wir sind so traurig! Lucky schlief heute ganz ruhig in der Obhut seiner Pflegemama ein und ist nun auf dem Weg zur Regenbogenbrücke, wo er von all unseren Lieblingen erwartet wird. Wir danken Andrea von ganzen Herzen für die liebevolle Betreuung.

Lieber Lucky!
Viele Menschen haben dich in den wenigen Tagen, in den wir dich bei uns haben durften, begleitet und um dich gezittert, gebangt. Die Hoffnung war groß, dass du kleiner Kämpfer es schaffen wirst. Nun sind wir alle sehr traurig, dass dein kurzes Leben schon zu Ende ist.

09.06.2015
Heute ist Anni über die Regenbogenbrücke gegangen.

In ihren letzten Stunden wurde sie von ihrer Pflegemutter begleitet. Sie konnte Anni in den vergangenen Tagen nicht mehr helfen. Anni konnte, oder wollte nicht mehr fressen und wurde so zusehends schwächer.

Anni ist am 02.01.2014 von uns in der Pflegestelle in Marl aufge-nommen worden. Sie hatte es schwer getroffen, da sie nach 15 Jahren bei ihrem Besitzer, der sie mit 6 Wochen aufgenommen hatte, ihr Zuhause verlassen musste. Anni verstand die Welt nicht mehr, leckte sich aus Kummer stellenweise das Fell von den Beinchen und fauchte jeden aus Verzweiflung an.
Dann hat sie sich ein wenig in der Pflegestelle eingelebt. Ihr gesundheitlicher Zustand ist besser geworden, das Fell sah auch nicht mehr so struppig aus und wuchs an den Beinchen nach. 
Nach nur anderthalb Jahren in der Pflegestelle ist Anni nun von uns gegangen.
Wir danken der Pflegemama für ihre Geduld und Fürsorge, die sie Anni hat zukommen lassen.

Wir werden Anni nie vergessen, sie wird immer in unseren Herzen bleiben!

Wir sind sehr traurig.

Kater Hermann hat uns am 27.04. 2015 für immer verlassen.

Es gibt traurige Nachrichten von Hermann. Ich habe den kleinen Mann gestern über die Regebogenbrücke begleitet. Nach 2 Tagen in der Klinik haben wir ihn erlöst. Er hatte ein Lymphom, der Bauchraum war betroffen, alle Organe waren verändert und was noch hinzukam, er bekam seit ein paar Tagen ganz schlecht Luft. In der Klinik ging es nur mit Sauerstoff.

Wir sind alles sehr traurig.

Ich denke, er hatte noch eine schöne Zeit bei uns. Hat Hummeln im Garten gejagt, sogar eine Maus gefangen. Er war ein richtiger Schmusekater geworden.

Hermann fehlt uns sehr.

 

Liebe Grüße aus Herne

Liebes Lieschen, wir werden dich nicht vergessen!

Heute (31.01.2015) haben wir Lieschen über die Regenbogen-brücke begleitet. Die, die Lieschen gerettet, versorgt und ihr ein neues Heim gegeben haben, waren bis zum Schluss an ihrer Seite.
Leider wissen wir nichts über Lieschens Vorleben.  Sie wurde in einem jämmerlichen Zustand aufgefunden. Katzenfreunde  haben mit viel Liebe versucht, ihr Leid zu lindern und ihr noch ein schönes Leben zu ermöglichen. Das dankte Lieschen jedem mit ihrer feinen, ruhigen Art und ihrem leisem Schnurren. Sie war nie böse, auch wenn sich die Arztbesuche häuften. Alles hat sie mit Geduld ertragen.


Liebes Lieschen, wir wünschen dir eine schöne Zeit auf der anderen Seite des Regenbogens und wir werden dich immer in unserem Herzen tragen!

03.11.2014 

Lino ist heute Nacht über die Regenbogenbrücke gelaufen!

Heute ist der kleine Lino über die Regenbrücke gelaufen!!
Er wurde überfahren und ist nur 1 1/2 Jahre alt geworden!

Lieber Lino,

deine Familie kann es nicht fassen, wir auch nicht! Dein kleiner Freund ist so unendlich traurig!
Du hast so einen lange Weg hinter dir. In deiner Heimat hast du das große Glück gehabt, als Baby von der Straße gerettet zu werden. Du hast dich zu einem tollen Kater entwickelt und hier eine liebe Familie gefunden, die dich aufgenommen, umsorgt und geliebt hat. Du hattest sogar tolle Katzenkumpel, mit denen du spielen konntest! Als du dann älter warst, durftest du mit ihnen raus laufen und die Freiheit genießen! Du hast den kurzes Leben in vollen Zügen genossen. Besser hättest du es nicht treffen können. Leider ist dir ein Auto zum Verhängnis geworden!
Wir werden dich nie vergessen! Du bist jetzt ein Sternenkind!
Genieße dein Leben im Katzenparadies und sei deiner lieben Familie ein wachsamer Schutzengel!


02.11.2014   Julchen hat uns heute für immer verlassen.

Heute Mittag haben wir Julchen auf dem Weg über die Regenbogenbrücke begleitet. Sie ist nur 14 Wochen alt geworden.

 

Julchen, das kleine Schwesterchen von Hanni, Nanni und Cilly, hat uns von Anfang an Sorgen gemacht. Sie war die Kleinste der vier Geschwisterchen. Ihr Herzproblem – sie ist mit einem Loch in der Herzwand geboren - und die eingeschränkte Darmfunktion haben ihr schließlich die Kraft geraubt!

 

Liebes Julchen,

die wenige Zeit die du bei mir verbracht hast, war eine wunderbare Erfahrung für mich. Es war beeindruckend, zu erleben, wie ein kleines Kätzchen ein so großer Kämpfer sein kann. Leider hast du den Kampf verloren.
Wir werden an dich denken und du wirst für immer in unseren Herzen bleiben.

 

Deine Pflegemama

31.07.2014  Der kleine Louis ist heute über die Regenbogenbücke gelaufen....



Der kleine Louis wurde mit seinen Geschwistern auf der Zentraldeponie in Kornharpen ausgesetzt und von tierlieben Mitarbeitern des USB gerettet.
Alles schien perfekt zu sein, es ging ihm gut, er hat mit den Geschwistern gespielt und hatte sogar bereits liebe Katzeneltern gefunden, die sich so auf ihn gefreut haben.
Nachts hat er noch mit seinen Gewistern getobt, im Rascheltunnel gespielt und Federwedel gejagt..... nur fünf Stunden später lag er unter großen Schmerzen auf dem Boden und konnte sich nicht mehr bewegen.

Es war ein großer Schock, den man so schnell nicht überwindet.

Louis wurde von seinen Schmerzen erlöst und ist über die Regenbogenbrücke der Sonne entgegen gelaufen.....
Als er eingeschlafen war, haben sich seine Züge wieder entspannt und er sah aus, als ob er friedlich schlafen würden.


Lieber Louis, du warst nur so kurz bei uns, du hattest dein ganzes Leben noch vor dir. Es sah so aus, als wäre Fortuna auf deiner Seite.....Wir mussten dich gehen lassen, aber du bleibst in unserem Herzen und hast nun neben unserem lieben Streuneropi Nadou einen Platz in unserem Garten!

28.07.2014 Ganz überraschend ist Kater Max verstorben!

Max war der Sonnenschein der ganzen Familie und wir sich unendlich traurig.

Lieber Max, komm gut über die Regenbogenbrücke. Du hattest ein schönes Leben bei lieben Menschen die dich nicht vergessen werden.  

 

16.03.2014 Benny hat uns heute für immer verlassen!

 

Nach Tagen der Ungewissheit, des Bangens und des Hoffens, fand Benny trotz schwerster Verletzungen den Weg nach Hause. Leider konnten die Tierärzte Benny nicht mehr retten. Wir werden ihn vermissen, nach der leider viel zu kurzen Zeit, die er bei uns war.

 

Benny liebte das Leben und seine Katzenmama! Er war ein lebensfroher, zufriedener junger Kater, der uns immer viel Freunde gemacht hat.

 

Lieber Benny, du hattest dein Leben noch vor dir! Komm gut über die Regenbogenbrücke und lauf der Sonne entgegen! Wir werden dich nicht vergessen!

10.01.2014 Furby wurde heute leider tot aufgefunden!

Furby wurde heute leider tot aufgefunden. Er wurde am Straßenrand am Hustadtring überfahren!

 

Nachdem er dort wohl eine Weile gelegen hat, war  jemand so barmherzig und hat ihn auf der anderen Straßenseite im Laerholz unter Laub gegraben. Auf der Suche nach seinem Kater  hat schließlich der Hund des Besitzers seinen kleinen Freund Furby unter den Blättern gefunden!

 

Furby war ein junger Kater, der offensichtlich  ausgesetzt worden ist. Er  hätte sicherlich sein Leben als Streuner  fristen müssen.

 

Furby war ein wunderschönes, sanftes Tier, schwarz-weiß wie so viele Katzen hier in Querenburg, dankbar für Futter,  aber noch mehr für Aufmerksamkeit und Liebe.

 

Furby hat bei Suly und seinen beiden Katzen ein neues Zuhause gefunden und konnte dort sein kurzes Leben in vollen Zügen genießen!

 

Wir werden Furby hier nie vergessen, er wird immer in unseren Herzen bleiben!

 

Mach’s gut Furby, du warst noch viel zu jung, um über die Regenbogenbrücke zu gehen!