Luna, eine liebe schildpatt Katze,

sucht ein neues Zuhause,

gerne bei einer Familie!

Luna
EHK schildpatt
Alter: ca 3-5 Jahre
Gewicht: 3,4kg
Bekannte Krankheiten: Keine
Kastriert: Nein (Kann vom TS Lünen übernommen werden)
Gechippt: Nein (Kann vom TS Lünen übernommen werden)
Geimpft: Nein

Die Katze wurde am 30 März auf dem Gelände einer Müllbeseitigungsfirma in Werne an der Lippe eingefangen und gemeinsam mit ihren 8, wenige Tage alten Kitten von einer Pflegestelle (ebenfalls in Werne a.d.L.) aufgenommen.

Sie hatte ihre Jungen in einem Container voller Plastikmüll zur Welt gebracht. Entweder wurde sie direkt in diesem 'entsorgt' oder ist mangels eines besseren Verstecks hineingeklettert, um ihre Jungen zu bekommen.
Bei einem ersten Einfangversucht, entkam die Mutterkatze und schleppte anschließend in der Nacht ihre Jungen in einen stillgelegten Sicherungskasten, wo die Kleinen dann auf blankem Beton lagen.

In der Pflegestelle fasste sie schnell Vertrauen und ließ die Menschen dort geduldig und liebevoll mit ihren Kindern umgehen.
Sie war stark verwurmt und es dauerte Wochen, bis sie völlig parasitenfrei war.
Obwohl sie stark untergewichtig in die Pflegestelle kam, kümmerte sie sich liebevoll und ausdauernd um ihre Babys.
Alle acht sind gesund und munter und werden in Kürze in ihre neuen Familien ziehen.

Nachdem sie die Kleinen entwöhnt hat, braucht die Katze sowohl Ruhe, als auch geduldige Menschen, die sie in ihrem eigenen Tempo ankommen und sich ausruhen lassen und ebenso darauf warten können, bis sie von sich aus den Kontakt sucht.
Denn das tut sie! Sie ist nicht scheu oder ängstlich aber definitiv vorsichtig. Es ist schwer zu sagen, was sie erlebt hat, aber irgendetwas Unschönes ist ihr sicherlich widerfahren, da sie sich jedesmal duckt, wenn man versucht sie am Kopf zu streicheln und außerdem deutliche Angstsymptome gegenüber manchen Männern zeigt. (Nicht alle. Ruhige, zurückhaltende, die sich direkt hinsetzen und sie in keiner Form bedrängen sind ok).

Sie ist bereits von ihren Kitten getrennt, da sie direkt gestresst ist, sobald sie sie sieht.
Allein in der Wohnung ist sie jedoch komplett entspannt. Sie sucht die Nähe zu der Frau in ihrer Pflegestelle und ist gerne überall dabei.
Vor Kurzem wurde dort eine Küche aufgebaut. Hämmern, Sägen und Bohren machte ihr nichts aus. Sie saß äußerst interessiert 'mitten im Getümmel' und guckte zu.

Sie ist sehr sauber und leise und nimmt sich ihre 'Auszeiten' in denen sie irgendwo verschwindet und sich ausruht, kommt aber nach einer Weile auch von sich aus wieder hervor und sucht Aufmerksamkeit und Nähe.
Sie spielt und frisst viel und gut und zeigt keinerlei Anzeichen von Krankheiten.
Sie ist auf nichts getestet, da das finanziell in der Pflegestelle, die von jetzt auf gleich neun Katzen aufnehmen musste, leider nicht möglich war.
Sie ist außerdem weder Kastriert, noch geimpft oder gechippt.
Kastration und Chip würde der Tierschutz Lünen übernehmen, über die Impfung ließe sich evtl. auch noch reden.

Sie sucht liebe, ruhige Menschen, mit ein bisschen Katzenerfahrung, die sie in ihrem Tempo ankommen lassen und bei denen sie entscheiden darf, wann sie zum Schmusen kommt.
Sie würde sich außerdem über Freigang freuen, das ist aber kein Muss. Auf der Pflegestelle hat sie ihren Freigang weder vermisst, noch eingefordert. Allerdings wäre dann ein Katzensicherer Balkon oder ein gesichertes Fenster schön, damit sie zumindest rausgucken kann.

Da sie wirklich sehr geduldig und liebevoll mit ihren Kitten umgegangen ist, sollte es kein Problem sein, sie mit einer anderen Katze zu vergesellschaften. Allerdings ist auch hier Geduld gefragt und sie sollte definitiv eine gute Portion Zeit bekommen um sich erstmal komplett zu erholen.
Mit Hunden gibt es keine Erfahrung.
Andere Menschen, auch Kinder sind kein Problem.

 

 

Weitere Infos

unter

0234/91775262 oder 0151/15161783