Kater Mio

sucht ein neues Zuhause!

Mio ist 12 Jahre alt, er wurde im Oktober 2006 in einem Garten in Gelsenkirchen geboren und mit seinen 4 Schwestern aufgezogen. Als er groß genug war ist er zu Hannah und Tabea gezogen, wo aus dem kleinen Kater mit den Jahren ein großer Panther wurde. Er ist ein sehr lieber, ruhiger Kater und liebt eine Umgebung, in der es Chancen gibt, sich zurück zu ziehen. Andererseits ist er sehr auf seine Menschen fixiert, eher auf Frauen, als auf Männer. Männer sind ihm auf den ersten Blick eher unangenehm, lässt sich aber vom Gegenteil überzeugen. Er sucht vermehrt Kontakt zu Frauen. Je ruhiger und entspannter das Wesen des Menschen, desto eher geht er auf die Person zu.
Er ist ein Drinnenkater. An ein Geschirr wurde er kurzzeitig gewöhnt, jedoch nur mit mäßigem Erfolg. Auf einen Balkon kann man ihn wenn dieser gut abgesichert ist aber gerne lassen. Mio ist eher vorsichtig, liebt es aber dennoch zu kuscheln und ist ein Meister des lauten Schnurrens. Jedoch nur, wenn er immer die Chance hat, eigenständig zu gehen. Abends hat er oftmals seine 5 Minuten und spielt gerne mit skurrilen Dingen. Bis zum Sommer diesen Jahres hatte Mio keine Krankheiten. Er ist aber von klein auf kastriert, geimpft usw und hat auch ein Impfbuch. Er hatte im Juni 2018 eine Magenschleimhautentzündung, welche durch ein Antibiotikum behandelt werden konnte.
Bei der Untersuchung konnte festgestellt werden, dass seine Niere nicht mehr zu 100% funktioniert. Es ist nichts schlimmes, ältere Katzen können im Alter eine Unterfunktion der Niere entwickeln. Allerdings muss es regelmäßig behandelt werden, da es sonst zu einem Nierenversagen kommen kann, welche tödlich enden kann. Mio bekommt deshalb täglich Tropfen, welche die Nieren unterstützen. Des Weiteren bekommt er Senior Futter, welches den Magen schont und auf deine Bedürfnisse abgestimmt sind. Seit der Kombination von dem neuen Futter und den Nierentropfen ist Mio wieder fit. Trotzdem sollten seine Werte regelmäßig vom Tierarzt abgecheckt werden. Wir unterstützen die Menschen, die Mio ein neues, liebevolles Zuhause geben gerne mit der Finanzierung der Medikamente und sind auch nach wie vor immer erreichbar, wir sind sehr sehr traurig, dass Mio nicht mehr bei einer von uns wohnen kann und hoffen von Herzen, dass wir einen Menschen finden, der ihn so lieb hat wie wir.

Mio mag :
- schlafen im Bett
- faulenzen zusammen mit Frauchen auf der Couch und Kuscheleinheiten bekommen
- schwarze Oliven (ohne Öl und Kräuter, die vom Türken) ja klar, nur heimlich und wenig!
- geschmacksneutrales Kokosöl  
- spielen mit Tampons, Laschen vom Tetrapark, Geschenkpapier oder Geschenkband
- kraulen zwischen den Ohren

 




 

Weitere Infos unter

 

h.mathern@web.de

 

 

oder 015785565176