Neuigkeiten von Kalle

16.05.2018

 

Bonnie, Sam und Kalle die Männer-WG relaxt!

 

25.03.2018

 

Unser kleiner Prinz!

Eigentlich wollten wir keine dritte eigene Katze, aber. Bonnie und Sam sind nicht nur ein Traumpaar, sondern auch sehr sozial.
Unsere Idee: Wir werden Dauerpflegestelle und geben einer alten oder kranken Katze, die nicht vermittelbar ist ein Zuhause.
Dann haben wir Kalle, den zerrupften Kater aus dem Uni Center auf Facebook gesehen, seine Geschichte kannten wir schon, weil Bonnie auf der gleichen Pflegestelle war.
Er sah so unglücklich aus und seine Chancen waren schlecht: schwarz, ein halbes Ohr, eher scheu  Da er auf der Pflegestelle allein gehalten werden musste, konnte keiner sagen ob er sich mit anderen Katzen verträgt.
Der Verein, die Pflegestelle und wir haben lange diskutiert ob Kalle zu uns soll. Wir haben es gewagt. Kalle ist Anfang Dezember bei uns eingezogen.
Kalle hat alle um seine Krallen gewickelt. Mit Sam hat er sich sofort gut verstanden. Bonnie hat etwas länger gebraucht.
Der scheue Kater ist inzwischen ein Kampfschmuser. Er liebt Katerwrestling mit Sam. Immer häufiger liegen alle drei zusammen.
Wir geben es zu, wir sind Pflegestellenversager. Kalle bleibt. Eigentlich war es schon von Anfang an klar. Die Vergesellschaftung war ein Klacks. Jetzt sind wir auch sicher das Kalle keinen Freigang möchte. Er liebt den Balkon.
Urteil: Lebenslänglich

Kalle mit seinem Kumpel Sam.

Sam, Bonnie und Kalle!